Something pure to burn the darkness background
"Nick & Norah's Infinite Playlist" - Rachel Cohn & David Levithan

Hallo ihr Lieben,

da ich heute meine Italienischklausur geschrieben habe und die letzten 2 Klausuren (Arbeits- und Organisationspsychologie und das mündliche Italienischinterview) erst nächste Woche anstehen und mir das Wetter zu unfreundlich ist, um mich auf das ÖH Sommerfest zu begeben, habe ich beschlossen die versprochene Rezension von „Nick and Norah’s Infinite Playlist“ von Rachel Cohn & David Levithan in Angriff zu nehmen.

 

 

Als sich Nick und Norah in einem New York City Rock Club begegnen, haben sie keine Ahnung, dass sie sich bald in eine romantische Beziehung miteinander begeben werden. Nick will eigentlich nur eine Freundin für fünf Minuten um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen und Norah will nicht von der Schulzicke in einem Club ohne Freund gesehen werden. Aber Norah hat etwas, von dem Nick mehr haben will, nachdem sie ihn geküsst hat. Die zwei verbringen die ganze Nacht in New York City gemeinsam und verlieben sich ineinander...

Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen, da es mal etwas anderes war, als die Bücher, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Es hatte irgendwie eine sehr nette Story und obwohl durchaus auch Begehren angesprochen wird, wollen sich die beiden wirklich mal kennenlernen, bevor es zur Sache geht.

Als Nick und Norah intim werden, merkt man gut, was in Norah's Kopf vor sich geht, ich finde es wurde sehr nett umschrieben. Norah says, “My heart is pounding pounding pounding and my mouth wants to go there but my head turns upward first, wanting to make eye contact with Nick, but in the fluorescent light I see his eyes are closed, so I speak instead, and I say, ‘Tell me. Guide me.’ Because I want it to be both our instincts making this happen” (Cohn & Levithan, 164).Norah beschreibt hier ihre Gefühle, als Leser sieht man hier die emotionale Aufregung, die Norah in diesem Moment erlebt.

Norah und Nick beschließen dann jedoch noch zu warten, nicht weil sie irgendetwas dazu zwingt, sondern weil sie sich erst besser kennen lernen möchten, was ich persönlich sehr gut nachvollziehen kann. Dies bringt einem die Figuren näher und man lebt sich besser in die beiden ein. Um Norah zu zitieren: “What’s the big fucking rush?” (Cohn & Levithan, 166). Es wird angedeutet, dass die beiden ihre Beziehung nach Ende dieser Geschichte weiterführen.

Was mir an diesem Buch besonders gut gefallen hat, war die flirtende Freundschaft, die zwischen Nick und Norah fast von Beginn an besteht. Nick ist ein Songschreiber, er kann also gut mit Worten umgehen und Norah ist auch sehr geistreich. Die beiden verbringen den Abend damit miteinander mit Worten zu flirten. Ein anderer Aspekt der mir gut gefallen hat, ist dass beide Charaktere sehr sensible sind und sich davor fürchten sich in eine neue Beziehung zu stürzen, nachdem Norah von Tal und Nick von Trix verlassen worden ist. Beide sind verletzt und haben Angst gleich wieder verletzt zu werden. Sie verstehen, wie sich die andere Person fühlt und genießen ihre Romanze noch mehr.

Ich war begeistert von diesem Buch und werde in Zukunft sicher noch mehr von diesem Autorenduo lesen. Meine liebe Schwester hat mir "Dash & Lily's Book of Dares" geliehen, das auch von den beiden geschrieben wurde und ich lese es gerade. Bisher gefällt es mir sehr gut und ich denke, dass ich es bald ausgelesen habe.

Noch einen schönen Donnerstagabend wünscht euch 

eure Lisi

30.6.11 20:49
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Phoebe (1.7.11 12:58)
Hi Lisi! Die Rezension, sowie auch das Buch, klingt super! :-)


Lisi / Website (1.7.11 16:06)
Hey Phoebe! Ich danke dir vielmals. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, wenn du mal die Gelegenheit bekommst, es zu lesen, dann würde ich es tun!
LG Lisi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de